Die Sammlung

  • Titel
    Mont-roig, l’església i el poble
    Datum
    1919
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Pintura (L'ampolla de vi)
    Datum
    1924
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Homme et femme devant un tas d'excréments
    Datum
    1935
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Peinture
    Datum
    1936
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    L'Étoile matinale
    Datum
    1940
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Femme rêvant de l'évasion
    Datum
    1945
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Personnage devant le soleil
    Datum
    1968
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Oiseau solaire
    Datum
    1968
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Paysan catalan au claire de lune
    Datum
    1968
    © Successió Miró, 2018
  • Titel
    Homme et femme dans la nuit
    Datum
    1969
    © Successió Miró, 2018

Die Fundació beherbergt die weltweit größte Sammlung von Werken Joan Mirós. Anhand der hier gezeigten Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Keramiken und Textilien werden die bedeutendsten Aspekte seines Schaffens im Verlauf des fast gesamten 20. Jahrhunderts deutlich. In der Fundació wird außerdem eine große Zahl an Skizzen und Schriftstücken von Miró aufbewahrt, die ihm zur Vorbereitung seiner Werke dienten und Rückschlüsse auf die Entstehung und den kreativen Prozess der meisten seiner Werke ermöglichen.

In der aktuellen Auswahl der Sammlung werden u. a. folgende Aspekte hervorgehoben: Mirós Bezug zur Erde, sein Wille zur Überwindung der konventionellen Malerei, das Bedürfnis nach Anonymität, die Gewalt des Krieges und der Wunsch nach Flucht davor, Poesie, Stille und Antigemälde.

+ info (in English)